Aktuelles bei Spanke Haustechnik

Heizung modernisieren: Viele Hausbesitzer setzen auf eine Gas-Hybridheizung

Ihr Haus ist ans Erdgasnetz angeschlossen und Sie möchten Gas so effizient und umweltfreundlich wie möglich nutzen? Dann lassen Sie sich von Spanke Haustechnik aus Düsseldorf zu einer hocheffizienten Gas-Hybridheizung mit oder ohne integrierter Warmwasserbereitung beraten. Um Ihren Energieverbrauch noch weiter zu senken, können Sie nämlich Ihre neue Brennwertheizung zusätzlich mit Solarthermie zur Nutzung der kostenlosen Sonnenenergie kombinieren.

Die Heizperiode beginnt: Jetzt smarte Thermostate anschaffen lohnt sich!

Angesichts des bevorstehenden Winters ist immer wieder von smarten Thermostaten die Rede. Ihnen wird ein hohes Einsparpotenzial zugerechnet. Aber können sie wirklich mehr als herkömmliche Thermostate und für wen lohnt sich der Austausch? „Die so genannten smarten Thermostate reduzieren automatisch die eingestellte Temperatur und lassen sich für bestimmte Zeiträume sogar von unterwegs aus einstellen. Je nach Modell sind unterschiedlich viele Funktionen nutzbar. In der Regel kann man damit etwa zehn Prozent sparen.

Gas-Blockheizkraftwerk mit Brennwerttechnik – Für wen lohnt die Investition?

Ein Gas-Blockheizkraftwerk (BHKW) erzeugt zugleich Strom und Wärme. Beides können Hausbesitzer selbst verbrauchen, müssen auf diese Weise weniger von öffentlichen Versorgern zukaufen und sparen jährlich hohe Kosten. Möglich ist die Funktionsweise des BHKWs durch die intelligente Verknüpfung von Motoren, Generatoren sowie Wärmeüberträgern.

Im Winter heizen, im Sommer kühlen – wie geht das?

Viele Hausbesitzer, die jetzt ihr Bad renovieren lassen, machen sich auch Gedanken über eine sinnvolle Anpassung an den Klimawandel und an gestiegene Heizkosten. Soll eine Klimaanlage ins neue Bad eingebaut werden, wie sollte die Heizung aussehen – und kann man beides vielleicht sogar kombinieren? Viele Klimaanlagen lassen sich nicht nur zum Herunterkühlen der Temperatur und zum Entfeuchten und Lüften im Badezimmer einsetzen, sondern auch zum Heizen.

Wasserenthärtungsanlagen: Was neue Anlagen alles können

Eine Wasserenthärtungsanlage kann dort, wo das Trinkwasser besonders kalkhaltig ist, eine sinnvolle Investition sein: Sie liefert weiches Wasser für den Haushalt und dessen Geräte. Durch die Entkalkung des Trinkwassers wird der Härtegrad reduziert. Die Vorteile der Wasserenthärtung: Weniger Verkalkung und Schutz der Lebensdauer von Haushaltsgeräten wie Waschmaschine, Spülmaschine und Kaffeemaschine oder Kaffeevollautomat.

Spülen ohne Spülkasten: Wasser sparen mit WC-Druckspüler

WC-Spüler werden schon seit vielen Jahren eingesetzt. Sie gelten als besonders sparsam im Wasserverbrauch und werden auch aus Umweltgesichtspunkten immer beliebter. Untersuchungen zeigen, dass WC-Druckspüler mit einem Spülstrom zwischen meist nur 1,0 und 1,3 Litern pro Sekunden viel umweltschonender sind als beispielsweise Spülkästen.